Der Spielbericht zum NRW-Weihnachts-Derby gegen die SSF Dragons Bonn.

0
117
views

Kurz vor Weihnachten sollte es noch ein NRW Derby in der Heimstätte des BSV Roxels geben. Die SSF Dragons aus Bonn waren zu Gast.

Das Spiel begann nicht nach Maß, da die Bonner in der 4. Minute in Führung gehen konnten. Nur 12 Sekunden später konnte aber der Ausgleich durch Torjäger Sebastian „Bob“ Rudolf erzielt werden. 90 Sekunden später erfolgte dann sogar der Führungstreffer durch Vladi Pekuza. Das Spiel blieb lebhaft und Bonn konnte eine gute Möglichkeit zum Ausgleich nutzen. Zur Hälfte des 1. Drittels konnte Vladi seinen zweiten Treffer zum zwischenzeitlichen 3:2 erzielen. Bonn blieb aber hartnäckig und konnte wenige Minuten später zum 3:3 ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging es in die erste Pause.

Das zweite Drittel gehörte leider vollständig den Gästen aus Bonn, die in dieser Zeit sechsmal das Tor des BSV trafen und sich so eine sichere Führung erspielten.

Die Drittelpause wurde von den Gastgebern aber gut genutzt und das Team zeigte Moral: Der Kapitän Jonas Rademakers konnte in der 45. Minute den Anschlusstreffer erzielen und wenig später einen Penalty gekonnt verwandeln. Freddy Görtz und Sebastian Rudolf waren danach ebenfalls erfolgreich beim Torabschluss. Das Momentum war zwischenzeitlich vollständig bei den Kleeblättern aus Roxel, jedoch konnten die Bonner trotz des Drucks den Spielstand von 7:9 halten und über die Zeit bringen.

Schade, dass sich das Team nicht für den tollen Kampfgeist so kurz vor den Weihnachtstagen selbst belohnen konnte. Trotzdem konnten die Zuschauer keine Unzufriedenheit erkennen, da man dem Favoriten des Spiels viel Arbeit abgetrotzt hat.

 

Der BSV wünscht euch allen ein frohes Fest und ein gutes neues Jahr 2019!

 

Am 12.02.2019 geht es für die Bundesligamannschaft des BSVs in Hessen bei Tollwit Ebersgöns weiter.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here