3 Punkte für die Verbandsligamannschaft

0
302
views

Das erste Spiel am heutigen Spieltag gegen die Black Panthers Altenbochum sollte ein unterhaltsames werden. Den Bochumer gelang der bessere Start, denn bereits nach 27 Sekunden erzielten sie das 1:0. Till Möllmann konnte aber wenig später ausgleichen. Bitter wurde es in der 8. Minute, als Bochum in Unterzahl nach einem Passfehler des BSV erneut in Führung gehen konnte. Mit diesem Spielstand gingen die Teams in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel konnte der BSV früh den Ausgleich, wieder durch Til Möllmann, erzielen. Dann sollte die 26. Minute kommen. Der BSV im Tiefschlaf und Bochum traf in 31 Sekunden gleich 3x. Es blieb ein offener Schlagabtausch. Tobi Biesenbaum konnte auf ein 5:3 verkürzen, ehe Bochum wieder traf. Ein zweites Powerplay konnte der BSV Roxel aber ruhig und konzentriert spielen und erzielte verdient das 6:4. Kurz danach dann der nächte Anschlusstreffer für den BSV durch Lukas Welling. 6:5 der Spielstand zur 2. Drittelpause.

Im letzen Drittel war Bochum erneut fokussierter, während der BSV noch gedanklich in der Pause war. 44 Sekunden waren gespielt als Bochum die Führung wieder ausbaute. Münster aber mit Moral und Willen und zwei Toren in der 55. Minute durch Berit Paulsen und Lukas Welling. 7:7 der Spielstand. Unnötige Ballverluste und Fehler in der Defense des BSV hatten aber leider zwei weitere Tore durch Bochum zur Folge. Die 9:7 Führung verwalteten die Black Panthers bis zum Ende, sodass das erste Spiel dieses Tages für den BSV verloren ging.

Im zweiten Spiel traf man dann auf die Dümptener Füchse. Dieses Mal begann Roxel konzentrierter und konnte nach 59 Sekunden in Führung gehen. Nach dem Ausgleich durch Dümpten in der 7. Minute fand man kurz darauf die Antwort. Ein weiteres schönes Tor von Til Möllmann sorgte für das 2:1. Mit diesem Spielstand ging es in die 1. Pause.

Dümpten kam deutlich stärker aus der Pause und hatte einige Chancen. Nach einer Strafe des BSV (Kapitän Mika Stoltz musste auf die Strafbank) konnte Dümpten den einen Mann mehr auf dem Feld nutzen und erzielte den Ausgleich. Beide Mannschaften spielten konzentriert, keiner wollte einen Fehler verursachen um ein Gegentor zu kassieren. Somit blieb es im 2. Drittel beim 2:2.

Im letzten Drittel erneut ein frühes Tor vom BSV Roxel. Lena Paulsen durfte sich auch auf die Torjägerliste eintragen. Die Münsteraner spielten klug, ließen nicht viel zu und konnten durch Mika Stoltz die Führung ausbauen. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer der Füchse sorgte dieses Mal nicht für Unruhe. Stattdessen bewies Til Möllmann erneut Torhunger und traf zum 5:3. Am Ende setzte Dümpten alles auf eine Karte und nahm den Torhüter zugunsten eines 6. Feldspielers raus. Lukas Welling eroberte geschickt den Ball und traf in der 45. Minute zum 6:3 Endstand. Verdiente 3 Punkte für das Verbandsligateam des BSV Roxel.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here