Niederlage zum Saisonstart

0
238
views

 

Zum Saisonstart versprach die 2. Bundesliga Nord-West direkt ein NRW Derby gegen die Dümptener Füchse. Das Team aus Münster trat mit einigen Veränderungen im Vergleich zur Vorsaison auf. Der Spieler Noah Ehrenfried wechselte zu TV Eiche Horn Bremen. Philipp Mertens genießt seit dieser Saison seinen Floorball-Ruhestand. Dafür wechselte Georg Zentgraf aus Bielefeld ins Münsterland.

Das Spiel sollte für die Hausherren nicht so gut beginnen. Drei Unaufmerksamkeiten in der Verteidigung konnten die Gäste aus Dümpten in drei Tore ummünzen, ehe in der 14. Minute Atis Lazdiņš nach schönem Zuspiel des Kapitäns Jonas Rademakers den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen konnte. Diesen Aufschwung konnte das Team aus Roxel aber nicht nutzen. Einen Penalty, der Roxel zugesprochen wurde, konnte der Dümptener Goalie geschickt abwehren. Stattdessen traf Dümpten noch zwei mal, sodass es mit dem Spielstand 1:5 in die Pause ging.

Im zweiten Drittel wurde das Spiel deutlich kampfbetonter. Die Teams schenkten sich keinen Zentimeter auf dem Spielfeld. Einen weiteren Penalty konnte Jonas Rademakers ebenfalls nicht verwandeln. Das einzige Tor im zweiten Drittel erzielte erneut Atis Lazdiņš, sodass es zur zweiten Pause 2:5 stand.

Münster zeigte weiterhin den Willen die Führung Dümptens zu egalisieren und mit einem feinen Schuss gelang Sebastian Rudolf in der 43. Minute der 3:5 Anschlusstreffer. Viele hitzige Szenen waren nun zu sehen, nur fehlte dem BSV Roxel das Glück beim Abschluss. Dümpten stellte sich im Angriff geschickter an und nutzten die Fehler Roxels gnadenlos aus, sodass die Gäste auf 3:8 erhöhen konnten. Dies sollte, trotz vieler Versuche der Gastgeber, der Endstand bleiben.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here